Zelllinien

Immortalisierte Zelllinien werden verwendet, um die physiologisch-molekulare und/oder systemische Reaktion eines ganzen Organismus zu simulieren. Sie bieten viele Vorteile wie Kosteneinsparung, einfache Handhabung, endlose Materialien, wenn sie korrekt gepflegt werden und – den Verzicht auf Tierversuche. Darüber hinaus bilden Zelllinien eine saubere Population des gewünschten Zelltyps und liefern konsistente und reproduzierbare Ergebnisse.

 

Der Anwendungsbereich ist sehr breit gefächert, wie z.B. bei der Impfstoffproduktion, dem Arzneimittel-Screening, für Zytotoxizitätstests, der Antikörperentwicklung, der Genfunktion, der Gewebeerzeugung, der Proteinexpression und vieles mehr.2-3 Zelllinien wurden zu einem nützlichen und wertvollen Werkzeug für Forscher in allen Segmenten der Wissenschaft.

 

Trotz alle dem, wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Immortalisierte Zelllinien zeigen oft unterschiedliche Reaktionen im Vergleich zu lebenden Modellorganismen. Dies kann aufgrund von genetischer Manipulation, serieller Passage oder dem Fehlen einer systemischen Mikroumgebung resultieren. Ein weiterer störender Faktor ist eine Mykoplasma-Kontamination, die oft unentdeckt bleibt oder eine Kontamination mit anderen Zelllinien, die die Ergebnisse auf unvorhersehbare Weise verändern. Etwa 15-35% aller Zelllinien werden mit Mykoplasmen verunreinigt. 5, 6

Produkte

Hoelzel Diagnostika bietet viele Produkte rund um Zelllinien und die dafür benötigten Reagenzien von verschiedenen Herstellern wie Addexbio, Cell Biolabs, Dendritics, Genscript oder ProSci. Werfen Sie einen Blick in unsere Zelllinien Sektion auf unserer Homepage.

Referenzen

1. Kaur, Gurvinder, and Jannette M. Dufour. "Cell lines: Valuable tools or useless artifacts." (2012): 1-5.

2. Gómez-Lechón MJ, Donato MT, Castell JV, Jover R. Human hepatocytes as a tool for studying toxicity and drug metabolism. Curr Drug Metab 2003; 4: 292-312; PMID:12871046; http://dx.doi.org/10.2174/ 1389200033489424

3. MacDonald C. Development of new cell lines for animal cell biotechnology. Crit Rev Biotechnol 1990; 10:155-78; PMID:2202521; http://dx.doi.org/10.3109/ 07388559009068265

4. Schurr MJ, Foster KN, Centanni JM, Comer AR, Wicks A, Gibson AL, et al. Phase I/II clinical evaluation of StrataGraft: a consistent, pathogen-free human skin substitute. J Trauma 2009; 66:866-73, discussion 873-4; PMID:19276766; http://dx.doi.org/ 10.1097/TA.0b013e31819849d6

5. Fleckenstein E, Uphoff CC, Drexler HG. Effective treatment of mycoplasma contamination in cell lines with enrofloxacin (Baytril). Leukemia 1994; 8:1424- 34; PMID:7520103

6. Hay RJ, Macy ML, Chen TR. Mycoplasma infection of cultured cells. Nature 1989; 339:487-8; PMID: 2725683; http://dx.doi.org/10.1038/339487a0