Cosmo Bio

Cosmo Bio

Cosmo Bio, mit Hauptsitz in Tokio, hat sich zum Ziel gesetzt, der ganzen Welt qualitativ hochwertige Life-Science-Produkte von japanischen Herstellern zur Verfügung zu stellen. Das Geschäft von Cosmo Bio stützt sich auf drei Hauptüberzeugungen: die Verpflichtung, eine treibende Kraft für den Fortschritt und die Entwicklung der Biowissenschaften zu sein, das Ziel, nur den bestmöglichen Kundenservice zu bieten und der Ansatz, sich auf eine hochmobile und effiziente Belegschaft zu verlassen.

 

Aufreinigung und Charakterisierung von Exosomen

Ein Kernbereich von Cosmo Bio sind Produkte zur Reinigung, Isolierung und Charakterisierung von Exosomen.

Exosomen sind ein Subtyp der extrazellulären Vesikel (kurz: EV). Zu diesen Vesikeln gehören neben den Exosomen auch Ektosomen, Mikrovesikel und apoptotische Körper. Sie werden entsprechend ihrer Biogenese in die jeweiligen Subtypen eingeteilt. Zusätzlich können in einigen Fällen auch ihre Größe, Funktion oder die Methode der Trennung zu diesem Zweck herangezogen werden.

Exosomen können weiter differenziert werden in klassische Exosomen und Mikrovesikel. Während klassische Exosomen in multivesikulären Endosomen aufgebaut sind, knospen Mikrovesikel aus der Plasmamembran ab. Trotz unterschiedlicher Herkunft scheint eine Gruppe von Proteinen unter ihnen allen gemeinsam zu sein: Die Tetraspanin-Proteine (CD9, CD63 und CD81) sind aufgrund ihrer Beteiligung an den Biogenesemechanismen der klassischen Exosomen unter ihnen gemeinsam. Die moderne Forschung nutzt diese drei Proteine zur Charakterisierung der Reinheit der klassischen Exosomenpräparation.

 

3D-Kollagen-Gerüste

3D-Kollagen hat ein breites Spektrum geeigneter Anwendungen. Ausgehend von Anwendungen im Bereich der Forschung der regenerativen Medizin hat es sich rasch auf den Bereich der Krebsforschung ausgeweitet. Eine Schlüsselbeobachtung ergab sich bei der Entwicklung neuartiger Arzneimittelkanditaten: Neben viel versprechenden Ergebnissen in Zellkulturmodellen blieb ihre Wirkung in Tiermodellen weit hinter den Erwartungen zurück. Dies weist auf das Problem hin, dass die derzeitige Zellkultur die tatsächliche Tumorumgebung nicht richtig widerspiegelt. Daher war 3D-Kollagen eine vielversprechende Methode, um diese Diskrepanz in der Forschung zu verbessern und eine bessere Übersetzung der Arzneimittelwirkung in komplexere Forschungsmodelle zu ermöglichen.

 

Fortpflanzungstechnik bei Schweinen und Mäusen

Tiermodelle spielen in der modernen Forschung eine entscheidende Rolle. Die Anzahl der verfügbaren Tiere kann jedoch aus natürlichen Gründen, wie z.B. einer niedrigen Fruchtbarkeitsrate und einer geringen Spermienzahl, eingeschränkt sein. Daher haben Forscher Wege gefunden, den Reproduktionsprozess von Tieren zu unterstützen und neue Methoden und Technologien etabliert, die als "Assisted Reproductive Technologies" (kurz: ARTs) bezeichnet werden. Diese Technologien umfassen die verschiedenen Phasen des Reproduktionsprozesses, einschließlich der Kryokonservierung von Eizellen, der Mikroinsemination (Spermieninjektion) sowie des Kerntransfers. Dies ermöglicht es den Forschern, wichtige biologische Fragen anzugehen und hoffentlich zu lösen.

Während Cosmo Bio ursprünglich mit seinen Produktlinien CARD (Medium und HyperOva) und FERTIUP Reagenzien für die In-vitro-Fertilisation für die assistierte Reproduktion bei Mäusen anbot, hat das Unternehmen vor kurzem in den Bereich der Reproduktionstechnologien bei Schweinen expandiert. Die Reagenzien für die In-vitro-Generierung von Schweineembryonen umfassen Kulturkits, ein Medium für die Entnahme von Schweineoozyten/Embryonen sowie Medien für die Reifung von Schweineoozyten.

 

Bekämpfung neurodegenerativer Erkrankungen

Neurodegenerative Krankheiten wie die Alzheimer-Krankheit, die amyotrophe Lateralsklerose und die Parkinson-Krankheit werden für die moderne alternde Gesellschaft immer wichtiger. Die Analyse der ihnen zugrunde liegenden Mechanismen stellt einen Schwerpunkt der neurowissenschaftlichen Forschung dar. Um Forscher in diesem Prozess zu unterstützen, bietet Cosmo Bio eine breite Palette von Werkzeugen für die Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen an. Insbesondere ihre Antikörper gegen gängige Zielmoleküle wie 4R-Tau, Phospho-TDP-43 oder Alpha-Synuclein erhalten sehr gutes Feedback aus der neurowissenschaftlichen Gemeinschaft.

 

Suchen Sie nach Cosmobio-Produkten

Cosmobio-Produkte nach Produktkategorie

Cosmobio-Produkte nach Research Area

Haben Sie noch Fragen?

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.
Falls Sie ein Produkt nicht gefunden haben, senden Sie uns einfach eine entsprechende Anfrage und wir kümmern uns um den Rest.
Nutzen Sie auch gerne unsere folgenden Online-Services für Ihr Anliegen.

 

Unser Online-Service

 

Produktanfrage
Rückrufanfrage
Easy Ordering
Bulkanfrage